Jedi-Ritter-Ausbildung

- erfolgreich abgeschlossen!

Im März 2018 haben 11 Teilnehmer die Ausbildung zum Jedi mit dem Ritterschlag zum Jedi-Ritter erfolgreich abgeschlossen.

Insgesamt 108 Stunden wurden Sozialkompetenz, Interkulturelle Kompetenz, Gewaltfreie Kommunikation, Deeskalation und Elemente des Antigewalttrainings gelehrt.

 

Im Kurs wurde mit Unterstützung des Polizeipräsisiums Schwaben Süd/West ein Präventionsvortrag für Flichtlinge erarbeitet und gestaltet, der kostenfrei für die ehrenamtliche Arbeit mit Flüchtlingen genutzt werden kann. Bilder und Texte unterliegen dem Urhaberrecht.

 

Die Trainer stehen zur Planung individueller Angebote rund um das Thema Flüchtlinge, interkulturelle Kompetenz zur Verfügung. Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf, wenn sie im Rahmen der Integrations- oder Flüchtlingsarbeit auf oben genannte Kompetenzen zurückgreifen möchten.

Download
Präventionsvortrag für Flüchtlinge
Mit dem Vortrag können Flüchtlinge mit den grundlegenden strafrechtlich bewährten Regeln sowie dem Vorgehen der Polizei vertraut gemacht werden.
Die Filme bzw. die Links auf Filme, die kostenfrei heruntergeladen oder gestreamt werden dürfen, und Handouts gehen auf weitere Themenbereiche ein und können als Ergänzung zum Vortrag eingearbeitet werden.
Multivortrag Flüchtlinge-ohne Filme.pptx
Microsoft Power Point Präsentation 22.0 MB
Download
Alkohol und Flüchtlinge.mp4
MP3 Audio Datei 61.9 MB

https://www.justiz.bayern.de/service/fluechtlinge-asylbewerber/videos/

https://www.justiz.bayern.de/service/fluechtlinge-asylbewerber/handouts/

 

Jedi-Ritter stehen für eine Elitegruppe von Wesen aller Herkunft, die sich für das Gute einsetzen

 

Wir laden Jugendliche und junge Erwachsene aller Herkunft ein, gemeinsam das Beste an Werten und Normen unserer Kulturen herauszufinden. Wir machen uns auf die Suche nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden und wie wir damit gewaltfrei umgehen können.

Nicht nur Flüchtlinge, auch junge Menschen mit Migrationshintergrund der 2. und 3. Generation stehen häufig im Konflikt zwischen Tradition/Erwartung der Familie und westlichem Lebensstil.

Das Verhalten eines Menschen ist nur - wie die Spitze eines Eisbergs -  das, was nach außen sichtbar wird. 

Wir beschäftigen uns mit den darunterliegenden Orientierungssystemen, Erfahrungen und Glaubenssätzen. Nur so können wir "fremdartiges" Verhalten verstehen und das eigenes Verhalten hinterfragen.

Unter Integration verstehen wir nicht das Überstülpen des deutschen Lebensstils, sondern die kritische Auseinandersetzung mit unseren Grundwerten. Welche Werte und Einstellungen stehen eigentlich hinter unserem Verhalten. Was verstehen wir unter Begriffen wie Familie, Ehre, Gerechtigkeit, Glaube, Partnerschaft, Freundschafft, Männlichkeit, Weiblichkeit und Gleichberechtigung?

 

Neben den Ausbildungswochenenden erarbeiten wir durch gemeinsame Arbeit, Kochen, Essen und Freizeit einen eigenen, kulturübergreifenden Jedi-Kodex.

 

Grundbausteine sind Sozialkompetenztraining,Schulung in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg sowie ausgewählte Elemente des klassischen Antigewalttrainings. Wir arbeiten mit dem, was von den Teilnehmern kommt. Die Grundwerte unserer Verfassung sind dabei unumstößliche Basis. Einzige Voraussetzung für die Teilnahme ist ein respektvoller Umgang mit anderen Meinungen und der Wille, Konflikte gewaltfrei zu lösen.