Jedi-Ritter-Ausbildung

Jedi-Ritter stehen für eine Elitegruppe von Wesen aller Herkunft, die sich für das Gute einsetzen

 

Wir laden Jugendliche und junge Erwachsene aller Herkunft ein, gemeinsam das Beste an Werten und Normen unserer Kulturen herauszufinden. Wir machen uns auf die Suche nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden und wie wir damit gewaltfrei umgehen können.

Nicht nur Flüchtlinge, auch junge Menschen mit Migrationshintergrund der 2. und 3. Generation stehen häufig im Konflikt zwischen Tradition/Erwartung der Familie und westlichem Lebensstil.

Das Verhalten eines Menschen ist nur - wie die Spitze eines Eisbergs -  das, was nach außen sichtbar wird. 

Wir beschäftigen uns mit den darunterliegenden Orientierungssystemen, Erfahrungen und Glaubenssätzen. Nur so können wir "fremdartiges" Verhalten verstehen und das eigenes Verhalten hinterfragen.

Unter Integration verstehen wir nicht das Überstülpen des deutschen Lebensstils, sondern die kritische Auseinandersetzung mit unseren Grundwerten. Welche Werte und Einstellungen stehen eigentlich hinter unserem Verhalten. Was verstehen wir unter Begriffen wie Familie, Ehre, Gerechtigkeit, Glaube, Partnerschaft, Freundschafft, Männlichkeit, Weiblichkeit und Gleichberechtigung?

 

Neben den Ausbildungswochenenden erarbeiten wir durch gemeinsame Arbeit, Kochen, Essen und Freizeit einen eigenen, kulturübergreifenden Jedi-Kodex.

 

Grundbausteine sind Sozialkompetenztraining,Schulung in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg sowie ausgewählte Elemente des klassischen Antigewalttrainings. Wir arbeiten mit dem, was von den Teilnehmern kommt. Die Grundwerte unserer Verfassung sind dabei unumstößliche Basis. Einzige Voraussetzung für die Teilnahme ist ein respektvoller Umgang mit anderen Meinungen und der Wille, Konflikte gewaltfrei zu lösen.

 

Achtung: Neue Termine

 

13.- 15.10.2017: Interkulturelle Kompetenz mit Marius Fromme und Dagmar Bethke
 
 

15.- 17.12.2017: Grundlagen Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg mit Heidi Kaufmann 
(Dipl. Soz.Päd., Beauftragte Prävention KJR Esslingen, Antigewalt- und Coolnesstrainerin, "No Blame Approach",  Intensivkurs für GfK)

 

26.- 28.01.2018: Vertiefung Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg mit Heidi Kaufmann

16.- 18.03.2018: Vertiefung Sozialkompetenz, Elemente Antigewalttraining mit Heidi Kaufmann

Alle Kurse sind vorrangig auf Selbsterfahrung, Umsetzung im Alltag und eigene Anwendung von Techniken ausgerichtet. Wir wollen uns nicht theoretisch fortbilden, sondern unsere eigene Haltung im Sinne von "Antigewalt" wahrnehmen und schulen. 
Viele Jahre als Coolness- und Antigewalttrainerin mit Kindern, Jugendlichen und Straftätern haben Heidi Kaufmann zu der Überzeugung gebracht, dass die Gewaltfreie Kommunikation die grundlegendste Methode ist, um  Gewalt zu vermeiden oder zu unterbinden. Deshalb legen auch wir hier den Schwerpunkt in Verbindung mit einem Grundwissen Interkultureller Kompetenz und einigen ausgewählten Komponenten des klassischen Antigewalttrainings.

Alle Kurse mit Ausnahme des Vertiefungswochenendes Gewaltfreie Kommunikation (nur möglich in Verbindung mit dem Grundlagenkurs) können von "jedermann" auch ohne Vorkenntnisse besucht werden.
Jedes Seminar wird für uns alle und unseren Alltag gewinnbringend sein. 

Aufgrund der Fördergelder können die Kosten auch für Nicht-Jedis außergewöhnlich günstig gestaltet werden. 

Veranstaltungsort: wird jeweils, abhängig von der Teilnehmerzahl, bekanntgegeben
Veranstaltungszeit: freitags, 18.00 - 21.00 h
                                   samstags, 09.00 - 18.00 h
                                   sonntags, 09.00 - 16.00 h
Kosten:
Jedi-Ritter:                            frei
Vereinsmitglieder:              pro Wochenende 100,-, alle 4 Wochenenden 300,- Euro
Nicht-Vereinsmitglieder:   pro Wochenende 150,-, alle 4 Wochenenden 450,- Euro

Verbindliche Anmeldung der Teilnehmer für alle 4 Wochenenden bis 08.10.17 (nur dann erfolgt Ermäßigung). Für einzelne Wochenenden jeweils 2 Woche vor Kursbeginn, also am 01.12.17, 12.01.18 und 02.03.18.
Eine Beschreibung der Kursinhalte wird zusammen mit der Anmeldebestätigung verschickt. 
Eine Teilnahmebescheinigung wird am Kursende verteilt. 

Am 24.-26.11.17 findet die Wiederholung des ersten Teils der Sozialkompetenztrainerausbildung (Ausschreibung siehe unten) statt, da nicht alle Teilnehmer der ersten Ausbildung den Kurs komplett besuchen konnten. Wer an der Ausbildung zum Sozialkompetenztrainer (entspricht Coolnesstrainer oder Fachkraft Gewaltprävention) interessiert ist, möge sich bitte bei mir melden. Sollten wir ausreichend Teilnehmer zusammen bekommen, werden wir auch Teil 2 der Ausbildung nochmals anbieten (Gesamtkosten 800 Euro für 6 Tage)

Übungsabende Sozialkompetenz

Nach der Ausbildung unserer Trainer und zukünftigen Jedi-Ritter im Juli zum Sozialkompetenztrainer finden 14tägig, jeweils freitags von 19.00 - 21.00 Uhr Übungsabende zum Thema Sozialkompetenz statt, an denen wir unsere eigene Haltung überprüfen und weiterentwickeln wollen sowie die in der Ausbildung erlernten Techniken ausprobieren.

Interessierte sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen und mitzumachen. Da die Termine wg. der parallel laufenden Jedi-Ritter Ausbildung momentan unregelmäßig stattfinden, bitte unbedingt vorher unter 0174/9805003 anmelden.

Auch der Veranstaltungsort ist variabel, je nach Teilnehmerzahl..

 

Bauworkshops

Wir sind aktuell dabei, die Vereinsräume des AKZ e. V. in Ottobeuren, Eldern 14 mit Temperierung (ökologische Variante zur Beheizung) und Lehmputz zu sanieren.

Unter fachkundiger Anleitung kann jeder teilnehmen, der sich dieses Wissen aneignen, sich zugunsten des Vereins einbringen oder auch nur ein lustiges, kreatives und geselliges Wochenende/-tag mit uns verbringen möchte.

 

Wir werden alle Kurse auch für Personen anbieten, die Sozialstunden ableisten müssen.